Archiv

Wir starten bei short!

Wir starten diesen Blog mit 0 Aktien im Depot. Wir hatten uns am 5.11.2007 entschieden, alle Aktienbestände komplett zu verkaufen. Wir haben jetzt 30% Cash und hatten schon vorher 70% in realem Gold angelegt.

Ausgangsposition:

1. Wir suchen uns bei besserer Marktlage nur noch Aktien aus, von denen wir annehmen, sie über viele Jahre bei guter Performance im Depot zu behalten.

Unsere Meinung: Aktien kurzfristig zu handeln lohnt im Hinblick auf die Abgeltungssteuer nicht mehr.

2. Wir suchen nur noch Anlagemöglichkeiten, die mindestens 15% Zuwachs im Jahr versprechen.

Unsere Meinung: Der Geldmengenzuwachs beträgt derzeit jährlich mindestens 11% abzüglich einer Steigerung des Bruttoszialproduktes von maximal 3% macht das eine reale Inflation und Geldvernichtung von mindestens 8% p.a. Diese müssen wir erst einmal ausgleichen, bevor wir verdienen können.

3. Wir gehen bevorzugt nur noch in "Sondervermögen" geschützt vor etwelchen Pleiten und Konkursen der Anbieter und Banken.

Unsere Meinung: Wir trauen keiner Bank, keiner Versicherung und schon gar nicht diesem Staatswesen. Wir werden zu 100% In der Zukunft auf uns selbst und unsere Handlungen angewiesen sein.

4. Wir gehen optimistisch in die Zukunft. Wir bleiben liquide unter allen denkbaren Umständen durch den hohen Anteil an Goldvermögen.

Unsere Meinung: Wir wissen, wo unser Feind steht und was er vor hat. Das Großkapital mit seinen politischen Lakaien hat zwar bereits die Hälfte der Bevölkerung unseres Landes in den letzten 20 Jahren vermögenslos gemacht, doch läßt sich diese Schraube zurückdrehen. Sie werden hier in Zukunft viele durchdachte Tipps dazu lesen können, vor allem, wie Sie bereits verloren geglaubtes Vermögen zurückholen können.

 

 

1 Kommentar 8.11.07 02:39, kommentieren